webmaster +49 (0) 179 6 96 64 55

„Hunde haben alle guten Eigenschaften des Menschen, ohne gleichzeitig ihre Fehler zu besitzen.“

Friedrich II. der Große

Sehr gLandrat Harald Zanker Unstrut-Hainich-Kreiseehrte Teilnehmer und Gäste der 24. FCI Weltmeisterschaft der Fährtenhunde!

Ich freue mich sehr, dass wir anlässlich dieses außergewöhnlichen internationalen Wettbewerbs so viele weitgereiste Besucher in unserer Region begrüßen dürfen. Eine Weltmeisterschaft im Unstrut-Hainich-Kreis - so etwas ist für uns eine große Ehre und Freude zugleich!

Als ich vor zwei Jahren erleben konnte, wie professionell und gastfreundlich der Hundesportverein Vogtei Oberdorla e. V. und Mitglieder des Dobermann-Vereins e.V. die Deutsche Meisterschaft der Fährtenhunde ausgetragen haben, ermutigte ich die Organisatoren, sich doch auch einmal für ein internationales Turnier zu bewerben. Nun bin ich sehr beeindruckt, dass es tatsächlich die FCI Weltmeisterschaft der Fährtenhunde ist, die bei uns in der Vogtei, einen Steinwurf vom Mittelpunkt Deutschlands entfernt, stattfindet.

Die Teilnehmer dieser Weltmeisterschaft haben sich durch Bestleistungen in ihren Heimatländern qualifiziert. Fährtenhunde sind keine verwöhnten Schoßhündchen, die durch Äußerlichkeiten wie die perfekte Körperform überzeugen. Die Tiere sind aufgrund ihrer besondern Talente und Leistungen nicht selten als Dienst- oder Gebrauchshunde der Polizei oder Rettungskräfte im Einsatz, unterstützen aber auch bei der Jagd und beeindrucken im Hundesport. Die anspruchsvollen Prüfungen zur Fährtenarbeit in der FCI bestehen nur die Tiere, die zuvor intensiv ausgebildet und trainiert wurden. Der Hund wird dank seiner überlegenen Fähigkeiten, wie beispielsweise seines ausgeprägten Geruchssinns, nicht nur zum besten Freund des Menschen, sondern auch zum Helfer und Retter in der Not. Die Besten der Besten werden vom 24. bis 27. April 2014 in Oberdorla, in der Gemeinde Vogtei, ihr Können unter Beweis stellen.

Am Rande des mehrtägigen Wettbewerbes haben Teilnehmer und Gäste sicher Gelegenheit, die nähere Umgebung besser kennen zu lernen. In der gastgebenden Gemeinde Vogtei befindet sich mit dem germanischen Gebietsheiligtum Opfermoor eines der sehenswertesten Ausflugsziele. In der nur wenige Kilometer entfernten Kreisstadt Mühlhausen erwartet Sie ein sehr gut erhaltener mittelalterlicher Stadtkern. Museen, Kirchen und Galerien begeistern hier auch an regnerischen Tagen. Besonders stolz sind wir darauf, dass unser Nationalpark Hainich und die nahe gelegene Wartburg als UNESCO Welterberegion ausgewiesen wurden. Die unberührte Natur unseres Hainichwaldes ist ebenso einmalig und eindrucksvoll wie die Wartburg, als eines der bedeutendsten Kulturdenkmäler der Weltgeschichte.

Abschließend wünsche ich Ihnen viel Erfolg und Freude an den Wettbewerben sowie einen angenehmen Aufenthalt im Unstrut-Hainich-Kreis!

Mit freundlichen Grüßen

Unterschrift

Harald Zanker

Landrat des Unstrut-Hainich-Kreises

© photinja
German English